Unsere Fortbildungen kommen gut an!

Auszug der Ergebnisse der Fortbildungsreihe „Alle an Bord?“

Die Auswertungen der Evaluationsbögen zeigen gute Ergebnisse. Für 85 % der Teilnehmer*innen wird der Austausch mit anderen Professionen als gewinnbringend wahrgenommen. 90 % geben an, dass Gelernte konkret in der Praxis umsetzen zu können und 95 % empfinden die erlernten praktischen Inhalte der Workshops: ressourcenorientierte Kommunikation, Stressregulation und Resilienz relevant für ihre Arbeit mit den jungen Menschen in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf.

O-Töne zwei Monate nach der Fortbildungsreihe:

Welche Auswirkungen hatten die Inhalte des/der Workshop/s auf Ihre Arbeit?

„Stärkeres Bewusstsein für die Bedürfnisse Jugendlicher und das Erkennen anderer „Stressfallen“ als bei Erwachsenen.“
„Durch die GFK (Gewaltfreie Kommunikation) bleibe ich ruhiger in Stresssituationen“.

Wie haben die Jugendlichen reagiert?

„Sehr positiv! Insbesondere die praktischen Übungen kommen gut in dieser Altersgruppe an.“

„Durch Anwendung der Übungen Bewusstmachung von Stärken oder der Übung Optimismus und Akzeptanz werden die Klient*innen wieder positiver.“

Hat der Artikel Ihnen gefallen? Dann sagen Sie es weiter
Yvonne de Buhr

Yvonne de Buhr

Referentin für Gesundheitsförderung / Projektkoordination “Landungsbrücke – Übergänge meistern!” Seelisches Wohlbefinden von jungen Menschen fördern.

Hier gibt es mehr Posts...